blow a dandelion – Nataschas Geburtstagswunschliste

natascha birthday wishlist 2016

Als ich Katharina fragte, ob ich denn eine Geburtstagswunschliste für den Blog machen soll, meinte sie nur: „Hast du denn keine Gürtelrose, über die du schreiben kannst?“. Nein tut mir leid, damit kann ich leider nicht dienen und somit kommt von mir die altbewährte Wunschliste für meinen bevorstehenden Geburtstag. Ich liebe es Listen zu machen (merkt man kaum, oder?), um Freunden/innen und Familie eine Inspiration zu geben, aber dennoch freue ich mich auch immer über Überraschungsgeschenke und Aufmerksamkeiten, an die ich nicht wirklich gedacht habe und die perfekt zu mir passen. Ich schaue mir solche Listen auch gerne auf anderen Blogs an, meistens finde ich darauf eine nette Idee für Familie und meine Freundinnen, oder manchmal auch etwas für mich. Ich mag es aber auch ganz gerne nach ein paar Monaten nachzuschauen, was ich mir damals denn so gewünscht habe. Habe ich es nun oder nicht, brauche ich es noch, ist es ohnehin nun sinnlos geworden oder bleibt es weiterhin auf meiner persönlichen Wunschliste?! An meinem Geburtstag genieße ich es jedoch am meisten die Zeit mit meinen Liebsten zu verbringen. Das nette Beisammensein und viel miteinander Lachen ist viel wichtiger und das wirklich Wertvolle im Leben… und natürlich gutes Essen (Essen darf niemals fehlen, haha). Geschenke sind da niemals das Wichtigste. Trotz allem zeige ich euch jetzt die Dinge, von denen ich im Moment totally obsessed bin und die mir gerade nicht mehr aus dem Kopf gehen.

Weiterlesen »

Advertisements

blow a dandeloin – Nataschas Weihnachtswunschliste

X-Mas Wishlist Natascha

Ich persönlich erstelle ja immer sehr gerne Wunschlisten, um meine persönlichen Favoriten im Auge zu behalten und um eine Antwort parat zu haben, wenn Omi fragt, was ich mir denn dieses Jahr vom Christkind wünsche. Früher hab ich mir Zeitschriften genommen, Bilder ausgeschnitten, diese auf einen leeren Zettel geklebt und mit den Zeilen: „Liebes Christkind! Dieses Jahr wünsche ich mir…“ (auch sehr nett) in einem Kuvert aufs Fensterbrett gestellt. Einmal habe ich sogar einen ganzen Babyborn Katalog hineingestopft mit gefühlten fünf angekreuzten Sachen auf jeder Seite.
Da unsere Mama nicht mehr von uns verlangt, Briefe ans Christkind zu schreiben und ins Fenster zu legen (schade irgendwie), teile ich meinen Christkindlbrief heute eben mit euch. Bis vor zwei Jahren hat sie das nämlich noch und das lief jedes Jahr ungefähr so ab: „Mama, wir wiiissen eees!“ – „Das Christkind kommt und bringt deine Geschenke. Wenn du ihm keinen Brief schickst, weiß es auch nicht was es bringen soll!“ – „Mama, bitte! – „Du, wenn du so weiter redest, kommt das Christkind dieses Jahr nicht zu dir!“
Nun hoffe ich aber, dass ich euch mit meiner Wunschliste für dieses Jahr ein wenig inspirieren kann. Was steht denn auf eurer Wishlist?

Weiterlesen »

blow a dandelion – Katharinas Weihnachtswunschliste

Katharinas Weihnachstwunschliste2015Meine Oma ist immer die erste, die mich fragt, was ich mir zu Weihnachten wünsche und jedes Mal weiß ich so spontan keine Antwort. In meinem Kopf spielt sich dann manchmal die Szene zwischen Harry und Albus ab: „Liebe, Harry, Liebe!“ (Die Potterheads unter euch verstehen, warum mich das zum Schmunzeln bringt.) Aber ich sage ihr das nie mit einem selbstverständlichen allwissenden Nicken, wie es Dumbeldore vormachte, sondern sage, dass ich mir etwas überlege.
Und dieses Jahr habe ich es seit (wie es mir vorkommt) Ewigkeiten geschafft eine Wunschliste anzufertigen. Als Kind schnitt ich etwas aus Werbezeitungen von Toys „R“ Us aus und klebte das Ausgeschnipselte neben ein paar Zeilen an das Christkind auf ein Briefpapier. Heute surfe ich im Internet, erstelle mit der Hilfe von S Collagen und teile meine Wunschliste mit euch. Das Christkind, Santa oder der Weihnachtshase wird doch bestimmt unter den Leser/innen sein.Weiterlesen »