family dinner – Ratatouille und T-Bone

Ratatouille und T-Bone_9

Hallo, ihr Lieben!

Gestern hatten wir wieder alle etwas mehr Zeit und dies nutzen wir gleich aus, um gemeinsam den Kochlöffel zu schwingen. (Anmerkung: eigentlich haben wir gestern gar keinen Kochlöffel verwendet, aber die Redewendung bot sich an.) Melanzani, Zucchini und Paprika wurden von unserem Papa in feine Scheiben geschnitten. Die Erdäpfeln kochten in einem Topf im weißen Wasser vor sich hin und kurz verwendet Mama auch diesen Topf, um die Paradeiser für das Ratatouille zu blanchieren. Leider fehlten uns die Zwiebeln und deswegen musste der Knoblauch (aber die doppelte Portion davon) für das Ratatouille ausreichen.Weiterlesen »

Advertisements

travel – Thailand travel diary #1: one night (half day) in Bangkok

travel diary Thailand 2015:2016_8

Schon längst ist unser Reisebericht zu Thailand überfällig und deswegen beginnen wir heute mit Teil #1 unseres travel diarys. Wie ihr vielleicht noch wisst, haben wir dieses Mal traditionelle Weihnacht, Kälte, Schnee (oder auch nicht) und Tannenbäume gegen Sonne, Strand und Palmen getauscht. Weihnachten und Silvester im Süden zu verbringen, hat schon etwas und war für uns ein jahrelanger Traum, der 2015/16 endlich in Erfüllung gegangen ist.

Ingesamt waren wir zwei Wochen mit unseren Eltern, unserer Schwester S, unserer Tante A mit ihren zwei Kindern A & M, sowie auch D in Thailand unterwegs. Unsere sorgfältig geplante Reiseroute entpuppte sich als eine zum Teil recht abenteuerlustige Reise und hielt einige Überraschungen für uns bereit – wenn ihr mehr davon erfahren wollt, stay tuned und freut euch auf die nächsten travel diaries. Aber nun heißt es next stop: Bangkok!

Weiterlesen »

family dinner – It’s Wok time!

wok mit gemüse hühnerfleisch 1

Hallo ihr Lieben!
An diesem Sonntag gab es bei uns Wok. Wir lieben Wok. Unser Papa ist unser Wok-Meister, er verbringt immer viel Zeit damit das Gemüse sauber und ordentlich in gleichmäßige Streifen, Scheibchen oder Würfel zu schneiden. Danach werden die verschiedenen Gemüsesorten mit viel Überlegung in den heißen Wok mit Sesamöl gegeben – alles soll ja schön knackig bleiben! Nicht nur dass so viel Gemüse sehr gesund ist, es macht uns durch die vielen tollen Farben auch noch richtig gute Laune. Dazu gab es Hühnerfleisch, das in einer extra Pfanne in einem herrlichen Saft brutzelte. Mit Eiernudeln und garniert mit Sesamkörnen und frischen Mongobohnen wurde das Essen am Teller vollendet.
Danach machte unsere Mama noch ihren von uns sehr geliebten geschmolzenen Camembert vom Grill, diesmal mit verschiedenen Gewürzen und Safran-Fäden. Dieser wurde mit Brot und Äpfeln gedippt. Als süße Nachspeise verputzten wir dann auch noch ein paar Stücke unseres leckeren Vollkorn-Marillenkuchens.
Weiterlesen »

recipes – Vollkorn-Marillenkuchen

marillenkuchen1

Zu dieser Jahreszeit ist es natürlich schwer machbar frische Marillen aufzutreiben, und normalerweise sind uns frische Zutaten tausendmal lieber als Produkte aus der Dose, doch wir hatten solche Lust einen etwas anderen Marillenkuchen auszuprobieren, dass wir zu diesem Produkt greifen mussten. Wir hoffen ihr verzeiht uns, wenn ihr diesen Kuchen bei euch zuhause ausprobiert habt.Weiterlesen »

family dinner – Gebackener Karpfen

karpfen11

Hallo ihr Lieben,
Der Prüfungsdruck liegt auch uns schon sehr schwer auf den Schultern und deswegen haben wir uns heute in der Küche nicht sehr wichtig gemacht und unsere Eltern kochten alleine für uns. Papa zerteilte den Karpfen und panierte diesen. Diverses Gemüse wurde geschnitten, ansautiert und dann entweder zur Füllung unseres Zucchini-Feta-Strudels weiterverarbeitet oder als köstlicher Paprika-Austernpilz-Lauch-Vogerlsalat angerichtet. Mama kümmerte sich zuvor noch um die Erdäpfeln und zauberte daraus leckere Petersil-Erdäpfel. Um den Eltern edelmutig unter die Arme zu greifen, übernahmen D, Katharina und Katharinas sehr gute Freundin A das Aufdecken. S kam die wichtige Aufgabe der Serviettenverteilung zu. Wie man auf den Bildern gut erkennen kann, wurden diese liebevoll von ihr gefaltet.Weiterlesen »